Proudly Presented

Samstag 15.03.2014      blindflug

Der uralte Traum vom Fliegen als Metapher auf das Leben. Blind, da man vorab nicht sieht, wohin die Reise führt. Zentrales Element die stets nachfühlbaren Texte von Pilot Bernd Blindflug. Doch ein Pilot ohne Crew ist wie ein Vogel ohne Flügel, und eine Crew ohne Erfahrung wie ein Flugzeug ohne Kerosin. Aus diesem Grund suchte sich der Pilot eine flugerfahrene Mannschaft mit einem hohen Kontostand kreativer Bonusmeilen,um sich mit Blindflug in bislang ungeahnte musikalische Reiseflughöhe hochzuschrauben. Der Anspruch kein geringerer, als die deutschsprachige Rockmusik-Szene gehörig durcheinander zu wirbeln.

Samstag 29.03.2014      springwater

Das 1993 gegründete Folk-Rock Projekt SPRINGWATER tritt seit 2011 als Trio in der Besetzung der beiden Gründungsmitglieder Johannes Ruß (voc. git.) und Joachim Rader (voc., key., harmonica), unterstützt von Markusch Wittchen (voc. perc.) auf. Ihre Lieder stehen im Zeichen der angloamerikanschen Sonwritertradition und unter einem unverkennbaren Einfluss der keltischen Folkmusik. Das Repertoire besteht hauptsächlich aus eigenen Songs, ab und an ergänzt durch passender Coverversionen und bearbeiteten Traditionals.

Special guest      platinium

Musik die sich nicht in eine Kategorie schieben lässt. Energiegeladener Rock, old fashioned und fetzig, aber auch sanfte und melodische Klänge prägen den Style der Band. Eine Standard Rockbesetzung mit Drums, Bass, Stagepiano, zwei Gitarren, Vocals und fantastischer Lightshow durch den bandeigenen Lichtmischer.

Samstag 12.04.2014     dye mansion

Rock. Kraftvoll. Sinnlich. Melodisch. Ehrlich.Dye Mansion´s musikalischer Wed, der 2009 begann, wird auf dem neuen, im Sept. 2013 veröffentlichten Album "Turn Back The Time" konsequent weitergeführt. Zehn Songs, die unter die Haut und ins Ohr gehen-zwischen AOR und klassischem Hardrock, zwischen Alternative und Stoner Rock. Musik aus dem Bauch und von Herzen. Treibende Beats von Drums und Bass. Gitarren mal verspielt, mal sägende, auch gern ´mal ein Brett. Flirrende, hypnotische Keyboards...und oben drüber eine sehr eigenständige und unverkennbare Stimme. Wie man das Ganze nennt? Wir sagen dazu DYEMANIC ROCK.

Samstag 19.04.2014      corny and the fatmunks

Samstag 26.04.2014      electrified blues orchester

Hausmacher Elektro-Groove-Prog mit künstlichen Zusätzen. Die 10th-Amniersary-Bonsai-Tour", anlässlich unseres 10jährigen Bandjubiläums geht weiter! Elektronishce Beats, knackige Rockgitarren, jazzige Akkorde ,Synthesizer-Klangwelten, ungewöhnliche Sounds? Wie das alles zussamengeht und warum ein Trio sich Orchester nennt, kann man alles live erfahren und hören. Die komplette CD "EGO-TRIP" und ein paar zusätzliche "Zuckerstückchen" werden an diesem Abend live serviert.

Samstag 10.05.2014      Beija Flor

Beija Flor ist eine Anfang 2010 formierte Band, die brasilianische Lieder spielt. Das Reportoire besteht aus brasilianischen Klassikern, Evergreens bis hin zu Acid Jazz und modernen NuBossa Stücken.Trotz oder gerade wegen der redutzierten Instrumentierung, werden die Songs auf interessante Weise interpretiert. Weniger bedeudet hier mehr.

Samstag 24.05.2014     second chance

Wir sind eine Band in der klassischen Rockbesetzung Drums, Bass, Leadguitar, Rhythmguitar/Shouter. Unsere Leidenschaft ist der kernige Blues- und Rocksound aus den 60ern-90ern. Wir haben aber auch keine Berührungsängst vor neueren Songs, solange sie Spaß machen und ordentlich rocken. Zu unserem Repertoire gehören auch Stücke, die wir selber geschrieben und arrangiert haben.

Samstag 07.06.2014     flowers of the night

Psychedelisch gefärbter Acoustic-Rock, Balladen aus eigener Feder und spannende Interpretationen von "Jeffereson Airplane" Songs. Das ist genau der Stoff, aus dem die "Flowers"-Träume sind. Der abwechslungsreiche Einsatz des zweistimmigen Gesangs und ein spontaner Ausdruck der Einzelstimmen bilden die feste Basis für ein Musikerlebnis der besonderen Art - Back to the Roolts of ´68. "Wooden Ships", "White Rabbit" versetzen uns zurück in die relaxte Stimmung der Woodstock-Zeit. Das sind Klassiker, die nun von den Flowers mit neuen Akzenten in die Gegenwart übertragen werden. Eigenkompositionen ergänzen das vieleseitige Programm.

Samstag 21.06.2014      wolfgang barthel & petra kalley

Wolfgang Barthel (Gitarren Saz, Gesang, Sounds) erweist sich als ausgezeichneter, vielseitiger Girarrist (rock, fingerpicking, bottelneck). In sein Spiel fließen Elemente aus Folk, Blues, Rock und orientalischer Musik ein. Außerdem beherrscht er meisterhaft das Spiel auf der Saz, wobei er in einzigartiger Weise orientalische und westliche Einflüsse verschmilzt. Er spielte im Vorprogramm von: Aldi Meola, Leo Kottke, Al Steward, Dissidenten, Richie Haven u.a. Begleitet wir der von Petra Kalley (dharbuka, daf, udu, small percussion, b-voc, bass), die ihm mit ihren orientalishcen Rhythmen einen groovenden Teppich legt.

Samstag 05.07.2014     thoughtcrime

Was lange währt, wird richtig gut...Thoughtcrime haben sich gesuch und schließlich gefungen. Was aus alten Freundschaften, Bekanntschafen und Kleinanzeigen entstanden ist, kann sich sehen und vor allem: Hören lassen! Jeder der fünf Musiker hat seine eigene musikalische Vorgeschichte, sei es Ska, Reggae, Punk, Indie, Singer-Songwreiter-Folk oder Rock. Das Projekt lebt von dieser Vielseitigkeit und hat die Mitglieder länst zu einer festen, eingespielten Band zusammenwachsen lassen. Was sie verbindet, ist die Liebe zu handgemachter Musik, die Suche nach neuen Einflüssen und Inspirationen, die Neugier der Grenzgänger zwischen den Genres.Nicht zuletzt deswegen wurde ihre Musikrichtung unlängst von einem Veranstalter als "Unpopulärer Indiealternativfolkpunkpop" bezeichnet.

Samstag 27.09.2014      cult of lam

Heavy, laut unangepasst und doch gefühlvoll und melodisch - so präsentiert sich die Band CULT OF LAM um den ehemaligen Double Trouble-Schlagzeuger Carime `Nino`Scaiano, den früheren Fornication - und echtzeit-Bassisten Peter Grüner, den Studio- und Live-Keyboarder Felix Mayle und den Gitariristen Bernd `Massa`Wollsperger. Die einzelnen Cult-Mitglieder dürfen seit vielen Jahren als Grundpfeiler der fränkischen Rock-Szene angesehen werden.

Samstag 11.10.2014      the lips

LLike A Rolling Stone - das ist das Motto der 6-Mann-Band aus Nürnberg, Erlangen und Hersbruck. The Lips haben sich zusammengetan, um viele der berühmten, aber auch einige der unbekannteren Songs der Rollenden Steine zu pflegen, neu zu interpretieren und vor allem mit viel Spielfreude ans ineressierte Publikum zu bringen.Zu erwarten ist dabei sicherlich keine Show nach dem Original der Stones. Und auch outfitmäßig bleiben The Lips lieber dem Bodenständigen verbunden. Aber dem Publikum wird eine Musik präsentiert, die zum Mitsingen und -tanzen animiert - sicherlich nicht nur für Stonefans ein gelungener Abend.

Samstag 18.10.2014     house of pancackes

HOUSE OF PANCAKES - Temporeicher Gitarrenrock - schneidend, giftig und fast immer zu laut. Die Songs - zu kurz, bissig, neurotisch und "live" oft hart an der Grenze zum Eklat. Fünf Antihelden, verwurzelt und gereift im subkulturellen "Underground" der Achtziger setzen sich lautstark mit der verzweifelten Reminiszenz ihrer Jugendträume auseinander. Nein - kein Retro - aber gewissermaßen eine brillante Replik aus Zeitgeist, Lebensgefühl und soziokultureller Relevanz der letzten drei Jahrzehnte

Samstag 18.11.2014      Kugler & Waloschik

Das Duo Philipp Stosiek (Gesang; Gitarre) und Ralph Pöllinger (Resonator-Gitarre) kann man nun schon seit mehreren Jahren auf den Bühnen der Musikbars und den Straßen Bayerns erleben. Von Pre-War Blues über Roots Music bis hin zu Rock 'n Roll und Folk stehen bei ihnen verschiedenste Genres auf dem Programm. Ihr Sound fängt dabei nicht nur die Energie der großen Namen wie Skip James, Muddy Waters und The Velvet Underground ein, sondern verfügt auch über eine ganz individuelle und unverwechselbare Note.

Samstag 22.11.2014      x-bite

Die sechs Musiker präsentieren aus Überzeugung echte Live-Performance mit „Biss“ und sorgen mit einem energiegeladenen Mix aus den Bereichen Rock, Pop, Funk-Rock und vielem mehr für Partystimmung und jede Menge Live-Power. Egal ob aktuelle Hits oder beliebte Rockklassiker-„Best of Rock & Pop“ ist die Devise. Somit ist für jedermann genügend Material im Gepäck und die Party geht ab!X-Bite, das ist Coverrock der Spaß macht und mitreißt.

Samstag 13.12.2014     wolfgang barthel & petra kalley

WOLFGANG BARTHEL (guitars, saz, voc, sounds) erweist sich als ausgezeichneter, vielseitiger Gitarrist (rock, fingerpicking, bottleneck). In sein Spiel fließen Elemente aus Folk, Blues, Rock und orientalischer Musik ein. Außerdem beherrscht er meisterhaft das Spiel auf der Saz, einer türkischen Langhalslaute, wobei er in faszinierender Weise orientalische und westliche Einflüsse verschmilzt. Begleitet wird er von PETRA KALLEY (dharbuka, daf, udu, small percussion, voc, bass), die ihm auf z.T. exotischen Perkussionsinstrumenten mit ihren orientalischen Rhythmen einen groovenden Teppich legt. In ihren Kompositionen vermitteln BARTHEL & KALLEY - entweder instrumental oder mit Gesang - Stimmungen, Gefühle, Bilder, Geschichten und Erlebnisse. Ihr orientalfolkbluesrock reicht dabei von meditativ fließenden bis hin zu mitreißend wilden Stücken, die z.T. mit elektronischen Sounds unterlegt werden. Das Ergebnis ist eine einzigartige Weltmusik, ein brodelnder, multikultureller Cocktail für Kopf, Bauch und Beine. Wenn sie bei ihren Konzerten ihrer Spielfreude freien Lauf lassen, klingt das, als ob wesentlich mehr als zwei Musiker auf der Bühne stehen.

freitag 26.12.2014     the whittakers

Die Whittakers aus dem Neumarkter Raum gründeten sich im September 2005 und treten seitdem regelmäßig auf. Das Programm umfasst 14 Eigenkompositionen mit deutschen Texten. Das Programm dauert ca. 80 min. Unser Stil beinhaltet sowohl schnelle Punkrhythmen mit Blueseinschlag, als auch Balladen. Unsere Musik würde sich am besten als „Punk`n Blues`n Roll“ beschreiben lassen. Unsere Intension ist es, klare Texte mit einer gewissen Melancholie zu vermitteln.

special guest     trash dogs

DTrash Garage Blues´n´Roll .....Das ist der Sound der Trash Dogs.